Da nur eine Tauschbörse im vergangenen Frühjahr im Ökotop stattfinden konnte, haben wir in kleinen Aktionen das von unseren Aussteller*innen gespendete und das von uns selbst gesammelte Saatgut verteilt. Auch die Saatgut-Tauschpakete waren ein voller Erfolg. Das Interesse daran war riesig und das zeigt uns, dass die eigene Saatgutvermehrung für viele Gärtner*innen immer wichtiger wird. Die eigenen, liebgewonnenen Blumen und Gemüsepflanzen selbst zu vermehren, macht in erster Linie Spaß, spart aber auch Geld und trägt zur Erhaltung und Verbreitung der Vielfalt von traditionellen Gemüsen bei.

Faszinierend an der Saatgutgewinnung ist, wie viele Samen jede Pflanze produziert. Man hat also ganz schnell viel, viel mehr eingesammelt, als man in seinem Garten wieder aussäen kann. Das ist auch gut so, denn das Saatgut, das ihr nicht braucht, könnt ihr gegen andere Sorten auf unseren Tauschbörsen eintauschen. Wir freuen uns, wenn ihr im beginnenden Herbst auf unseren Tauchbörsen mit vielen anderen Gärtner*innen eure Gartenschätze tauscht.

Es gelten die aktuellen Hygiene-Bestimmungen und AHA-Regeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.